top of page
press-03.jpg

NEWS.

alle Nachrichten an einem Ort

MEINFOTO und Goldene Jungs e.V. sagen Danke

Der Kölner Fotodienstleister MEINFOTO, Teil der Picanova Gruppe, spendet zusammen mit der Helfen ist Gold-Stiftung der Goldene Jungs e.V. 10.000 Mundschutzmasken an drei Kölner Krankenhäuser: an das Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße, das St. Agatha Krankenhaus sowie das St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind.


„Wir möchten unseren Teil dazu beitragen, das Gesundheitswesen zu unterstützen und dem ganzen medizinischen Personal für den unermüdlichen Einsatz in diesen Krisenzeiten besonders danken“, fasst Daniel Mühlbauer, Gründer und Geschäftsführer des Kölner Fotodienstleisters zusammen. „Wir sind seit vielen Jahren, so wie auch der Goldene Jungs e.V., fest in Köln verwurzelt und wollen daher gerade den regionalen Krankenhäusern und Kliniken helfen.“


Helfen – das ist die goldene Regel und das oberste Ziel der Helfen ist Gold-Stiftung, welche aus den Reihen der Goldenen Jungs im Dezember 2017 gegründet wurde. „Aus diesem Grunde sind wir glücklich in Kooperation mit MEINFOTO die Kölner Kliniken mit den dringend benötigten Mundschutzmasken versorgen zu können. Im Fokus bei der Auswahl der Kliniken lagen hier wieder die Kinder – darum geht ein großer Teil unserer Spenden an die Kinderklinik Amsterdamer Straße“, fasst Marco Pütz, Vorsitzender des Goldene Jungs e.V. zusammen. „Die Möglichkeit zu dieser Spende haben wir durch ein Mitglied des Goldene Jungs e.V., Daniel Mühlbauer, erhalten.“ In schweren Zeiten zusammenstehen, Nöte erkennen, schnell und unbürokratisch helfen - gemeinsam für Köln und die Kleinsten.


„Für die großzügige Spende danken wir der „Helfen ist Gold-Stiftung“ und MEINFOTO sehr herzlich. Kinder erkranken glücklicherweise meist nur leicht an Corona und zeigen kaum oder keine Symptome; bei ihnen wirkt sich die Infektion wie eine leichte Erkältung aus. Trotzdem ist die Infektion genauso ansteckend wie bei Erwachsenen. Daher ist es wichtig, unter sicheren Bedingungen zu arbeiten, damit mögliche Infektionen nicht weitergetragen werden. Mit Hilfe der Masken können wir dafür sorgen, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gut geschützt sind. Dafür sagen wir von Herzen DANKE!“, freut sich Prof. Dr. med. Horst Kierdorf, Klinischer Direktor der Kliniken Köln, über die Spende.


„Es ist momentan aufgrund der besonderen Situation sehr schwierig Medizinprodukte einzukaufen. Unsere Mitarbeiterin im Einkauf setzt bereits alle Hebel in Bewegung. Dies ist derzeitig ein flächendeckendes Problem aller Krankenhäuser. Daher freut es uns umso mehr eine solch großzügige Spende zu erhalten, um die Patienten weiterhin nach hygienischen Standards versorgen zu können“, bedankt sich Karin Janz, Pflegedirektorin des St. Agatha Krankenhaus Köln.


„Die Spende von Mund-Nasen-Schutzmasken des Kölner Fotodienstleister MEINFOTO, Teil der Picanova Gruppe und des Goldene Jungs e.V. mit Ihrer Helfen ist Gold-Stiftung, ist ein ganz tolles Zeichen der Verbundenheit. Im Namen meines gesamten Teams in Hohenlind bedanke ich mich ganz herzlich – die Masken bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Schutz, den sie derzeit unbedingt brauchen, damit Hohenlind daran mitarbeiten kann, dass wir die Krise erfolgreich meistern.“, bedankt sich der Geschäftsführer Frank Dünnwald des St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind.


MEINFOTO-Geschäftsführer Philipp Mühlbauer überreicht Mundschutzmasken an die Kinderklinik Amsterdamer Str. in Köln
MEINFOTO-Geschäftsführer Philipp Mühlbauer überreicht Mundschutzmasken an die Kinderklinik Amsterdamer Str. in Köln

Comentarios


bottom of page